Unser Profil

Planung – Forschung – Umsetzung

Die Kerndisziplin des Instituts für Biodiversitätsmanagement (IBiM) ist die „Restoration Ecology“ (Renaturierungsökologie). In diesem Bereich des Naturschutzes werden ökologische Prinzipien und Mechanismen angewandt, um beeinträchtigte Lebensräume wiederherzustellen oder gewünschte Lebensräume und Zielarten zu (re-)etablieren.

Hierzu werden zunächst Soll-Zustände als Referenzen definiert. Danach werden nach einer Planungsphase zumeist Lebensraum gestaltende Maßnahmen durchgeführt. Hierzu gehören technische Maßnahmen wie die Beseitigung von unerwünschtem Bewuchs zur Schaffung konkurrenzarmer Situationen für Zielgemeinschaften, Aufweitung von Fließgewässergerinnen genauso wie die Einrichtung von Mahd- oder Beweidungssystemen.

Im Hinblick auf die Etablierung gewünschter Lebensgemeinschaften oder Zielarten kommen Techniken wie Mähgutübertragung sowie Aussaat und Anpflanzung von in Erhaltungskulturen vorgehaltenen Zielarten zum Einsatz. Zur effizienten Umsetzung ist häufig begleitende populationsökologische Forschung notwendig. Alle Maßnahmen werden in der Regel durch Dauerbeobachtungsforschung (Monitoring) evaluiert.

Neben der Kerndisziplin besitzt das IBiM besondere Kompetenzen in der Zusammenarbeit mit den Sozialwissenschaften bei der Berücksichtigung sozio-ökonomischer Faktoren, Biodiversitätsbewertung im Hinblick auf „Ecosystem Services“ sowie in der Erarbeitung von Richtlinien für ein Umwelt-Monitoring bei der Freisetzung gentechnisch veränderter Organismen (GVO).

Das Institut für Biodiversitätsmanagement ...

  • konzipiert, leitet und koordiniert Projekte und Maßnahmen oder setzt sie mit Partnern selbst um.
  • führt Begleitforschung und Monitoring durch
  • evaluiert die Maßnahmen
  • erarbeitet wissenschaftliche Grundlagen für die Ableitung von Naturschutzzielen und die Definition von Referenzzuständen
  • arbeitet auf der Ebene von Landschaftsräumen, Biotopen und Arten (Pflanzen, Insekten, Vögel)
  Karten

Planung von Maßnahmen


Diagramme

Monitoring zur Evaluation von Maßnahmen und zur Abschätzung von Bestandsentwicklungen


Auspflanzung von bestandsbedrohten Arten

Aussaat bzw. Auspflanzung von bestandsbedrohten Arten in vorbereitete Flächen


Online: http://www.biodiversitaetsmanagement.com/profil/ [Datum: 13.12.2019]
© 2019 Institut für Biodiversitätsmanagement. Alle Rechte vorbehalten.